Die Gedanken sind frei

Was kommt dabei heraus, wenn ein soziales Netzwerk vollkommene Anonymität mit einer begrenzten Reichweite von maximal zehn Kilometern verbindet? »Jodel« wurde mit genau diesem Konzept in den letzten Semestern zu einer der beliebtesten Smartphone-Apps an deutschen Universitäten – und hat nebenbei seine ganz eigene Community hervorgebracht.

Am Dienstag im Studikino: Der mit den Ameisen tanzt

Superheldenfilme haben in Hollywood derzeit Hochkonjunktur. Da verliert man leicht den Überblick darüber, wer denn nun eigentlich in welchem Universum gegen wen kämpft. Macht aber nichts! Denn mit »Ant-Man« zeigen die Marvel Studios einen erfrischend kurzweiligen Vertreter des Genres, der nicht nur eingefleischte Fans zu unterhalten weiß.

Das elfte Gebot

»Dass forthin zu keinem Bier mehr Stücke als allein Gersten, Hopfen und Wasser verwendet und gebraucht werden sollen.« Das sind sie, die entscheidenden Worte des Bayerischen Reinheitsgebots von 1516. Seit einem halben Jahrtausend haftet ihnen ein Nimbus der Unantastbarkeit an – nicht schlecht für eine Lebensmittelvorschrift. Vielleicht  aber ist es an der Zeit, ihre Bedeutung […]

Star Wars VII – Der Zauber der Nostalgie

Da ist er also, der siebte Teil der wohl größten Kinosaga aller Zeiten. Mit geradezu ekstatischer Vorfreude wurde er von den Fans erwartet und mit Vorschusslorbeeren überschüttet wie kein anderer Film der letzten Jahre. Aber wird der Auftakt zu einer neuen Trilogie in einer weit, weit entfernten Galaxis dem Hype wirklich gerecht? Ist »Das Erwachen […]

Am Dienstag im Studikino: Leben suchen, Leben finden

Verlust, Trauer, Schmerz und Verzweiflung – Der Independent-Film »Cake« stellt nicht eben das in den Vordergrund, womit Jennifer Aniston im Kino in den letzten Jahren auf sich aufmerksam gemacht hat. Und doch zeigt sie in diesem Drama, dass ihr neben dem Auftritt in leichten Komödien wie zuletzt »Wir sind die Millers« auch ernste Rollen durchaus […]

Am Dienstag im Studikino: Der Traum von Gleichheit

In Zeiten von brutaler Polizeigewalt gegen Afroamerikaner möchte die Regisseurin Ava DuVernay der Bürgerrechtsbewegung mit ihrem Film »Selma« ein Andenken setzen. Ist ihr der Spagat zwischen historischer Authentizität und filmischer Unterhaltung geglückt oder verliert sich dieses Polit-Drama schlicht in allzu theatralischen Reden und Dialogen?

Am Dienstag im Studikino: Dino-Kino die Vierte

Neben »Star Wars Episode VII« und »James Bond: Spectre«, war »Jurassic World« wohl einer der am sehnlichsten erwarteten Blockbuster des Jahres 2015. Schließlich sollte damit die überaus erfolgreiche Jurassic Park-Trilogie, deren erster Teil mittlerweile immerhin 22 Jahre auf dem Buckel hat, einen fulminanten Neustart hinlegen. Doch was taugt der Reboot?