Repost: Wir naiven Gutmenschen, wir

Repost: Wir naiven Gutmenschen, wir
***USA-Wahlspecial***

von Regina Polster

Der Tag beginnt – verschlafen greifen die Deutschen zu ihren Holzzahnbürsten, das Duschgel kommt aus zigfach recycelten Plastiktuben, die letzten, die derzeit noch im Umlauf sind. Es ist sonnig, und so schwingen sich viele auf ihre Holzfahrräder, um den Weg zur Arbeit an der guten Stadtluft zu genießen. Leise, gar schüchtern zurückhaltend, rauschen die Elektroautos vorbei. Am Arbeitsplatz angekommen, pflanzt sich jede*r vor den wahlweise in Holz oder Metall gehüllten Rechner – und der Albtraum kann beginnen: Das Internet ist voll von Nachrichten, die bestätigen, dass wir uns noch so sehr freuen können, dem Erdöl widersagt zu haben, wir naiven Gutmenschen, wir. Denn Amerika, als eine der größten Weltmächte, scheißt auf unseren Planeten, so sad! Getreu dem Motto #americafirst baden die Amis in Plastiktüten, Elektrogeräten und
sonstigen erdölbasierten Verpackungsartikeln. Klar, ist ja auch spottbillig, seit der gesamte restliche Planet sich dank des Pariser Abkommens von dem Rohstoff verabschiedet hat. It’s America first – nicht das dumme Meer, dessen Bewohner, oder gar das Gleichgewicht des Planeten, auf den wir alle schließlich gleichermaßen angewiesen sind, egal welche Religion, welche Hautfarbe oder welche Herkunft – #nofakenews. Aber das mit dem Klimawandel ist ja auch alles nur erstunken und erlogen, schließlich denkt der gesamte Rest der Welt täglich eigentlich nur darüber nach, wie man den USA heute schaden könnte. Und trotzdem fahren wir zum Feierabend unsere Rechner runter und unser Heimweg zu unseren Häusern, gebaut, um mit der Natur und nicht von ihr zu leben, wird wieder so umweltfreundlich wie möglich sein, wir naiven Gutmenschen, wir. Und bei all dem fühlen wir uns ziemlich #great und das kann uns nicht mal eine Politik des Egoismus vermiesen, weil trotz oder gerade wegen Trumps Ignoranz jedes umwelttechnisch richtige Verhalten noch viel mehr wiegt.

Dieser Artikel erschien als Rubrik »In die Kugel geschaut« bereits in der 23. Ausgabe der Lautschrift mit dem Thema »Wandel«. In dieser Rubrik werden bestimmte Ereignisse oder Entwicklungen aufgegriffen und daraus glossenähnlich eine Zukunftsvision gebastelt. Die gesamte Ausgabe 23 findet ihr hier noch einmal in voller Länge.

Beitragsbild: © Jan Piatkowski on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.