53 Asylsuchende

Das 400-Seelen Dorf Appel stellt sich die Frage: “Wohin mit 53 Asylbewerbern?”
Die Kinos im Andreasstadel zeigen in Kooperation mit dem Arbeitskreis Asyl von Amnesty International Regensburg heute eine eindrückliche Dokumentation über die Frage einer„sozialverträglichen“ Willkommenskultur in Deutschland. Willkommen auf Deutsch ist ein emotionaler, aber auch amüsanter Dokumentarfilm, der zeigt dass die Situation zwar schwierig, aber auf keinen Fall hoffnungslos ist. Unsere Redakteurin Sophia Latka-Kiel hat ihn sich angesehen.

Petrischale oder Biohof?

In weniger als zwanzig Jahren soll die Erdbevölkerung die Zehn-Milliarden-Marke knacken. Schon jetzt leidet weltweit jeder Siebte unter Hunger und Unterernährung. Wird sich das Problem der weltweiten Nahrungsmittelknappheit in Zukunft lösen lassen, und wenn ja: wie? Dieser Frage geht Regisseur Valentin Thurn (“Taste the Waste”) in seinem neuesten Film “10 Milliarden” auf eindrucksvolle Weise nach. Eine Filmkritik.