Sich selbst und der eigenen Kultur den Spiegel vorhalten – ein Jugendaustausch mit Jordanien

Den eigenen Horizont erweitern und anderen Kulturen offen und neugierig entgegen zu treten, sollte Ziel eines jeden Austausches sein. In ihrem Artikel erzählt eine junge Studentin von ihrer Jugendbegegnung in Jordanien, von der Gastfreundschaft der Menschen und vor allem von ihren unvergesslichen Erfahrungen und Momenten.

Studieren in Zeiten des Bürgerkriegs | Syrische Studenten an der UR berichten

»2012 saß ich sieben Tage lang im Gefängnis. Ich lebte auf dem Land. Als die Revolution begann, gab es dort starken bewaffneten Widerstand. Ich musste täglich mit dem Bus zur Uni fahren. An jenem Tag war ich von der Uni aus auf dem Weg nachhause. Der Bus fuhr durch einen Bezirk unter Regierungskontrolle und endete […]

Die Gedanken sind frei

Was kommt dabei heraus, wenn ein soziales Netzwerk vollkommene Anonymität mit einer begrenzten Reichweite von maximal zehn Kilometern verbindet? »Jodel« wurde mit genau diesem Konzept in den letzten Semestern zu einer der beliebtesten Smartphone-Apps an deutschen Universitäten – und hat nebenbei seine ganz eigene Community hervorgebracht.

Homo Oeconomicus- (k)eine Perspektive für die Zukunft

Im Zukunftsmodell universitärer Bildung scheint man sich von dem Aspekt der universellen Bildung zu verabschieden: Wie ein Artikel der ZEIT Online ankündigt, werden in Ländern wie Japan, Großbritannien und in den USA die Sozial- und Geisteswissenschaften langsam aber sicher aus dem Angebot der Bildungseinrichtungen genommen.