»Die Steigerung des Glücks« ¬ eine Vorwarnung aus der Zukunft?

Was heißt das eigentlich, »Europäer, Europäerin« zu sein? Unter anderem um diese Frage ging es in der Inszenierung von Klaus Kusenbergs »Die Steigerung des Glücks«, die am Tag der Europawahl Premiere feierte. Einen passenderen Tag für die Premiere, zu der unsere beiden Redakteurinnen Lea und Pauline für euch gegangen sind, hätte es wohl kaum gegeben.

Zehn Worte, die eine Musik beschreiben

In Zeiten des Internets und von digitaler Musikproduktion ist es leicht, eigene Songs zu veröffentlichen und in relativ kurzer Zeit ein Vermögen zu verdienen. Die langfristige Beständigkeit solcher schnell produzierten Musik im Zeitalter von DJs bleibt dabei oft auf der Strecke. SCHILLER geht diesen Weg nicht und hat damit seit über zwanzig Jahren Erfolg. Nun geht das Musikprojekt auf […]

Mein Lieblingsbuch | Elizabeth Gilbert: Eat, Pray, Love

Der Autor Fernando Pessoa hat einmal gesagt: »Lesen heißt durch fremde Hand träumen.« Und weil Lesen einfach schön ist, haben wir einige Lautschrift-Redakteure nach ihren Lieblingsbüchern gefragt. Denn mal ehrlich: Es gibt doch nichts Besseres, als einen lauwarmen Maiabend mit einem erfrischenden Getränk und einem guten Buch ausklingen zu lassen! Et voilà – viel Spaß […]

Am Dienstag im Studikino | Bohemian Rhapsody

Er hat vier Oskars gewonnen, gilt als eine der erfolgreichsten Musikfilmbiographien aller Zeiten und belegte in mehreren Ländern Platz eins der Kino-Charts: Die Rede ist von Bohemian Rhapsody. Nachdem die filmische Hommage an den Sänger der weltweit bekannten britischen Rockband Queen, Freddie Mercury, bisher um die 3,5 Millionen Menschen in die deutschen Kinos gezogen hat, […]

Arm gegen ärmer in Rio de Janeiro. Ein Filmabend an der Uni

Als Jair Bolsonaro im letzten Jahr zum brasilianischen Präsidenten gewählt wurde, verschaffte das dem Land eine mediale Aufmerksamkeit, die es zuletzt wohl bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 oder den Olympischen Sommerspielen 2016 erfahren hatte. Für die Sportereignisse versuchten die Veranstalter die Favelas zu befrieden, doch seitdem die Kameras verschwunden sind, sind dort auch die Probleme zurückgekehrt. […]

»So geht’s nicht weiter« — Premiere der Uraufführung »Die letzte Sau« im Regensburger Theater am Haidplatz

Die von Julia Prechsl für die Bühne adaptierte Uraufführung »Die letzte Sau« erzählt die witzig-ergreifende Geschichte des Bauern Huber – und einer außergewöhnlichen Reise mit verheerenden Folgen. Das ehrliche, urbayrische Theaterstück greift gesellschaftskritische Themen wie die Massentierhaltung und den Überlebenskampf der »Kleinen« gegen die »Großen« auf und setzt sie auf süffisante, herzerwärmende Weise, mal mit […]

Eine schrecklich kaputte Familie: »Vor Sonnenaufgang« im Theater Regensburg

»Ganz leicht an der Wirklichkeit vorbei.« – Ein prägnanter, süffisant gemeinter Satz aus Ewald Palmetshofers Neuadaption des naturalistischen Dramas »Vor Sonnenaufgang« von Gerhart Hauptmann beschreibt und enthüllt sämtliche Mechanismen unserer Gesellschaft. Lügen und Fehler aller politischen Lager, vermeintlich heilen Familienwelten und banalen zwischenmenschlichen Interaktionen werden in diesem Stück aufgedeckt. Von der Form her ganz leicht […]

Großes Kino in H16

Die Kurse fangen zwar erst übernächste Woche Mittwoch wieder an, aber zumindest ein Hörsaal nimmt schon am Abend vorher wieder seinen Betrieb auf. Am Dienstag, dem 23. April, startet das Studi-Kino sein Programm fürs Sommersemester, das neben Rocklegenden, Super-Helden und Oscar-prämierten Blockbustern auch weniger bekannte Produktionen und einige Specials zu bieten hat.

Zehn Tage in Marokko

Als „Brücke zwischen Afrika und Europa“ bezeichnete Papst Franziskus Marokko bei seinem Besuch dort vor einigen Tagen. Und in der Tat ist das nordafrikanische Land ein kultureller und sprachlicher Schmelztiegel, in dem Strände, traditionelle Souks und Shopping Malls nebeneinander zu finden sind. Ein Reisebericht über ein vielseitiges Land, das immer wieder Überraschungen für seine Besucher […]