Im Supermarkt

Supermarkt. Während ich meine Sachen zusammensuche, habe ich das Gefühl, dass ein Mann mich beobachtet. Einen Moment später steht er hinter mir in der Schlange und starrt mich an. Verunsichert schaue ich an mir herunter und fahre mir unauffällig durch mein Gesicht, aber da ist nichts. Ich überlege, wie ich dieser Situation entkommen könnte. Sehr beschäftigt fange ich an, meine Einkäufe im Wagen zu kontrollieren. Nicht, dass ich irgendetwas vergessen habe. Während ich krame, habe ich das Gefühl, dass der Herr anfängt zu grinsen. Dann halte ich plötzlich Rasierer in der Hand. Männerrasierer. Der Typ fängt laut an zu lachen. Und dann geht mir auf: Ich habe gar keinen Einkaufswagen. Mein Korb steht zu meinen Füßen!

Erlebt von Maryse Pott

Schreibe einen Kommentar